Bella Italia

| 23. April 2015 | 0 Kommentare Alles lesen

Italienische Küche Ganz ehrlich, woran denken Sie wenn das Thema Bella Italia lautet und es sich dabei ausschliesslich um Wein handelt? Toskana, Chianti, Valpolicella, Soave und Barolo sind sicher unter den ersten Gedanken. Jede Wette darauf. Und deshalb werden Sie in dieser Verkostungsrunde zu diesem Thema genau nichts dazu finden. Kann jeder, kennt jeder, ist einfach einfach und irgendwie alltäglich. Auch wenn es sich zugegebenermaßen anbieten würde ein paar von diesen typischen Italienern aufzumachen. Mehr Italien geht ja fast schon nicht mehr. Oder etwa doch? Ich behaupte ja. Vor allem wenn man sich ein wenig von der Mainstream-Autobahn fern hält und sich an Weine wagt, die entweder vor langer Zeit vergessen wurden und erst jetzt wieder eine Auferstehung feiern, oder aus Rebsorten sind, deren Bekanntheitsgrad in unseren Gegenden so gut wie inexistent ist.

Was Sie in dieser Verkostungsrunde finden werden sind zwei Weine mit grosser Geschichte und einer aus einer Rebsorte, die man nur äusserst selten auf der einen oder anderen Weinkarte findet. Einer kommt aus Südtirol und war lange Zeit ein Inbegriff für Weine aus Alto Adige. Dann verschwand er von der Bühne und feiert erst jetzt wieder langsam eine Art Wiederauferstehung. Wer kennt ihn nicht, den klassischen St. Magdalener? Ein anderer steht seit jeher im Schatten des grossen Barolos. Obwohl ebenfalls zu 100% aus der Rebsorte Nebbiolo hergestellt, wird Barbaresco immer nur als ‘kleiner Bruder’ bezeichnet, was totaler Quatsch ist. Es gibt Barbarescos, die stecken so manchen Barolo locker in die linke Hosentasche. Und dann wird ein Wein vorgestellt, den man lange suchen muss um ihn in unseren Gegenden zu finden; ein Groppello vom Gardasee. Kennen Sie Groppello? Eben.

Auf diese drei Weine lade ich Sie ein, sie wieder mit mir zu entdecken und eines kann ich jetzt schon verraten. Zwei der Weine haben einen Trinkfluss an den Tag gelegt, dem man sich nicht mehr entziehen konnte und einer hat trotz seiner ‘Jugend’ schon solche Grösse, dass es schwer fällt ihn noch ein paar weitere Jahre im Keller liegen zu lassen. Aber lesen Sie selbst wie amüsant und genussreich es in Bella Italia gewesen ist.

Das sind die Weine die wir in dieser Themenrunde vorstellen:

Alle Weine zum Thema Bella Italia sind bei der K&U Weinhalle erhältlich.

Stichwörter: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Blog, K&U Weinhalle (D), Verkostet

Ihr Kommentar