Castello di Ama – Von der Liebe und dem Wein

| 26. Juni 2013 | 0 Kommentare Alles lesen

Lorenza Sebasti und ihr Mann Marco Pallanti

Lorenza Sebasti & Marco Pallanti. Foto: Udo Bernhart

Lorenza Sebasti und ihr Mann Marco Pallanti führen im Norden Italiens ein Weingut, das heute zu den berühmtesten der Welt gehört. So wie der Ort, nämlich Ama, so heisst auch das Weingut, Castello di Ama. Ama ist ein wirklich kleines Nest, das zwischen sanften Hügeln rund um die Gemeinden Gaiole und Radda in der Provinz Siena eingebettet ist. Auf circa 500 Meter Seehöhe liegt das Dorf im Herzen des Chianti Classico Gebietes. Seit mehr als 20 Jahren sind die beiden unaufhörlich auf der Suche nach dem perfekten Chianti Classico und nach all dem Aufwand und der Arbeit dieser langen Zeit ist man diesem Ziel ziemlich nahe gekommen. Ihr Vigneto Bellavista, der erste Grand Cru eines Chianti Classico, oder der Kultwein L´Apparita, einer der besten Merlots auf internationaler Ebene sind nur zwei Highlights aus dem umfassenden Sortiment.

Das Dörfchen Ama. Foto: Carlo Borlenghi

Das Dörfchen Ama. Foto: Carlo Borlenghi

Aktuell umfasst das Castello di Ama ungefähr 250 Hektar. Auf 90 davon wird auf durchschnittlich 480 Meter Seehöhe Wein angebaut, auf 40 stehen Olivenbäume für die Oliven- und Olivenölproduktion. Die jährliche Produktion des Castello di Ama beläuft sich je nach Wein von 300-350.000 bzw. von 3500-4000 Flaschen und stammt ausschliesslich von eigenen Weingärten. Die Trauben werden rigoros selektiert und nur die besten Sangiovese-Trauben von den besten Parzellen werden für die Spitzenchiantis verwendet.

In den nächsten drei Monaten haben wir das Vergnügen, sechs Weine des Castello di Ama verkosten und kennenlernen zu dürfen. Wir werden vom Castello di Ama bis hin zum Kultwein L´Apparita einen schönen Querschnitt aus dem Sortiment verkosten und uns Italien ins Haus holen. Gerade auch im Hinblick auf das allmählich wieder aufkommende Interesse für gute Chiantis, werden wir uns mit Eifer und Begeisterung an die Weine machen und sind schon sehr gespannt was ein Weingut, das zu den besten der Welt gehört zu bieten hat. Am Samstag geht es los.

Verkostungsrunden – Übersicht

1. Verkostungsrunde:
Il Chiuso 2011
Rosato 2012
2. Verkostungsrunde:
Chianti Classico 2010 DOCG
Castello di Ama Riserva 2009 DOCG
3. Verkostungsrunde:
Haiku 2009
L´Apparita 2008

Castello di Ama-Logo Die Weine wurden uns vom Castello di Ama via Andrea Seidler von ViP-Weine, Köln zur Verfügung gestellt. Es finden insgesamt drei Verkostungsrunden statt.

Stichwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Blog, Castello di Ama (I)

Ihr Kommentar