COS – Ein Blick zurück auf tolle Weine

| 16. Juni 2012 | 0 Kommentare Alles lesen

Und wieder ist eine Sortimentsverkostung zu Ende. Diesmal haben wir uns durch die Weine der Azienda Agricola COS aus Vittoria in der Region Ragusa auf Sizilien ‘getrunken’. Diese Weinreise war zugleich auch eine Reise in die Vergangenheit, bei der wir lernten, dass es sich bei den Flaschen um einen ganz speziellen ‘Nachbau’ für COS handelt. Als man nämlich auf dem Weingut Tonscherben aus der Römerzeit fand und diese zusammensetzte stellte sich heraus, dass die Römer diese Flaschenform für ihre Weine hergestellt und verwendet hatten. Dass die Weine von COS dann auch noch aus der Amphore kommen, ist ein weiter Blick zurück in die Weingeschichte. Wir hatten das Vergnügen die Amphorenweine im Glas zu haben und waren durch die Bank verzückt ob ihrer kühlen Frische und ihrer Individualität.

Die Weine der Azienda Agricola COS aus Sizilien

Nachstehend geben wir Ihnen eine ausführliche Übersicht über alle von uns verkosteten Weine sowie den dazugehörenden Verkostungsberichten:

Vorstellung der ‘Azienda Agricola COS’:
COS und seine Weine

1. Verkostungsrunde
Cerasuolo di Vittoria DOCG 2009
Pithos rosso IGT 2010

2. Verkostungsrunde
Contrada IGT 2007

3. Verkostungsrunde
Pithos bianco IGT 2010
RAMI 2010

Die Weine von Giusto Occhipinti, Giambattista Cilia und Cirino Strano, wofür COS eigentlich steht, bringen einen Hauch von Afrika ins Glas. Man spürt die Hitze des benachbarten Kontinents und trotzdem bring man Weine in die Flasche, die kühl und höchst erfreulich niedrig im Alkohol sind. Unmanipuliert was die Farben betrifft und mit einer Frische und Trinkfreudigkeit gesegnet, dass es einfach grössten Spass macht sich eine Flasche dieser Weine aufzumachen. Die Experimetierfreude der ‘Weinmacher’ von der ‘Azienda’ zeigt sich dann auch in Individualität und echtem Weincharakter. Tolle Weine, andere Weine, Weine einfach zum Verlieben.

Nachfolgend ein Überblick über die Weine mit ein paar kurzen Anmerkungen, welchen Eindruck Sie bei der Verkostung hinterlassen haben.

Der Cerasuolo di Vittoria DOCG 2009 hat mich von Anfang an fasziniert und sich in mein Weinherz eingeschlichen. Ein filigraner und sehr edler Wein, der ohne grosses Aufsehen riesengrossen Spass gemacht hat und sicher nicht das letzte Mal in meinem Glas war.

Für frischen und vor allem mineralisch-trockenen Trinkgenuss hat der Pithos rosso IGT 2010 gesorgt. Ein kühler und auch würziger Wein, der mit Luft zu einem wahren Wonnetrofpen wird und sich dabei herrlich leichtfüssig präsentiert.

Der Contrada IGT 2007 ist das Flaggschiff der Azienda Agricola COS und so hat er sich auch verhalten. Saftig, kräftig, opulent. Ein Tropfen der sich in edlem Kleid als richtig süffig zeigt und beweist, dass Nero d´Avola auch weich und sanft sein kann.

Der Pithos bianco IGT 2010 ist ein Wein für Abenteurer. Kein Wein der ein ‘vielleicht’, ‘ein wenig’ oder ‘weiss nicht’ zulässt. Entweder mag man ihn oder man hasst ihn. Kein Platz für Kompromisse. Wer sich auf ihn einlässt wird sich in den Wein verlieben. Ich habe es getan und will definitv mehr von diesem morbiden Gesellen.

Der RAMI 2010 ist ein Verführer, ohne Zweifel. Ein Wein der im Sommer locker die Klimaanlage ersetzt und mit seinem trockenen, saftigen und aromatisch würzigem Auftritt alles in den Schatten stellt. Potential zum Lieblingswein und ‘Hero’ dieser Runde.

Meine Favoriten aus dem verkosteten Sortiment der Az. Agricola COS sind:

Cerasuolo di Vittoria DOCG 2009
Pithos bianco IGT 2010
RAMI IGT 2010

Für die Zurverfügungstellung der Weine bedanken wir uns recht herzlich bei Andrea Seidler von ViP-Weine Köln, welche uns mit diesen sizilianischen Weinpersönlichkeiten einen tollen Einblick in eine neue Weinwelt ermöglicht hat.

Mehr Informationen über alle vorgestellten Weine gibt es auf der Webseite der Azienda Agricola COS und auch bei ViP-Weine, Köln.

Stichwörter: , , , ,

Kategorie: Az. Agricola COS (I), Blog

Ihr Kommentar