COS und seine Weine

| 2. April 2012 | 0 Kommentare Alles lesen

COS, das steht in erster Linie für Cilia, Occhipinti und Strano. Gemeinsam stehen die drei Freunde Giambattista Cilia, Giusto Occhipinti und Cirino Strano, so heissen sie mit vollständigen Namen, für die Azienda Agricola COS, welche in Vittoria in der Provinz Ragusa am südöstlichen Zipfel Siziliens beheimatet ist. Das Abenteuer in Sachen Wein begann für die drei, als sie von Joseph Cilia das alte Familienweingut mit Weinbergen im historischen Bastonaca erhielten.

Locanda COS (klicken für Vergrösserung)

Bald darauf gab es die ersten 1470 Flaschen Wein und in Folge wurde das Weingut konsequent auf biodynamischen An- und Ausbau umgestellt. Man begann den Wein in Tonamphoren auszubauen und damit den eigenen COS-Stil zu kreieren, der weit abseits herkömmlicher Weinproduktion angesiedelt sein sollte. Authentisch, unverwechselbar und die Handschrift der drei Freunde tragend. Occhipinti lehnt es ab Weine mit den üblichen Mitteln der modernen Önologie herzustellen. Auf COS vergärt man spontan, filtriert nicht und schönt nicht.
 Auf diese Weise entstehen Weine die von eigenwilliger und faszinierender Ausstrahlung sind. Niedrige Alkoholwerte, unmanipulierte Farbtönung und betörende Frische sind das höchst erfreuliche Ergebnis das der Weinfreund dafür ins Glas bekommt. Heute steht COS sowohl als Synonym für Cerasuolo di Vittoria, übrigens die einzige DOCG in Sizilien, sowie für Sorgfalt und für Qualität.

Drei Freunde und ihre Amphoren

Mit der Locanda COS leisten Giambattista Cilia und Giusto Occhipinti als Besitzer der Location ihren ganz persönlichen Beitrag zur sprichwörtlichen Gastfreundschaft Siziliens. Sie ist gleichzeitig Sitz der Firma wie auch prachtvolle ‘Unterkunft’ für Urlauber und Tagesgäste.

Umgeben von den Nero d´Avola- und Frappato-Weinbergen findet der Ruhesuchende Muße und Entspannung und erlebt Sizilien in dieser Oase der Ruhe von seiner wirklich anderen Seite. In dieser wunderbaren, friedlichen und geschichtsträchtigen Umgebung werden somit die mitunter besten Weine Siziliens produziert. Ehrlich, authentisch und mit grösster Sorgfalt.

All die faszinierenden Weine stehen seit einiger Zeit nun bei uns und warten darauf für Sie verkostet zu werden. Weit gereist sind sie, warten mussten sie aufgrund von Streiks um dann doch unbeschadet bei uns einzutreffen. Wir haben deshalb in den nächsten Wochen die erfreuliche Gelegenheit die Weine aus der Amphore den Flaschen zu lassen und uns persönlich von ihrer Einzigartigkeit zu überzeugen.

In der Amphore reift der Saft

Ermöglicht hat und das Andrea Seidler von ViP-Weine aus Köln, die uns nach unserem Treffen spontan zugesagt hat uns die Weine von COS zur Verfügung zu stellen. In Kürze erhalten wir sogar noch ein weiteres Komplettsortiment aus Italien zur Verkostung. Dazu mehr zu einem späteren Zeitpunkt. Wir wollen ja nicht alles auf einmal verraten.

Auf jeden Fall haben wir sechs spannende Weine von COS hier stehen, welche allesamt ihre Reise durch ‘steinige Gebinde’ unternommen haben und die teilweise aus uralten, autochtonen Rebsorten hergestellt sind. Ein Reise zurück in die Geschichte gibt es dazu inklusive und wir sind gespannt was wir dabei erleben.

Nachstehend geben wir Ihnen die ‘Reisetermine’ für die 3 Verkostungsrunden bekannt und wir sind sicher, Ihnen auch diesmal wieder ganz aussergewöhnliche Weinabenteuer bieten zu können. Reisen Sie mit uns zurück in der Zeit und lernen Sie die Weine von COS ganz genau kennen. Wir freuen uns auf Sie.

1. Runde:
Cerasuolo di Vittoria DOCG 2009
Pithos rosso IGT 2010
2. Runde:
Contrada IGT 2007
3. Runde:
Pithos bianco 2010 IGT
RAMI 2010 IGT

Alle Weine wurden uns von ViP-Weine aus Köln, Deutschland, Verfügung gestellt. Es finden drei Verkostungsrunden statt. Wer mehr über die Azienda Agricola COS erfahren will, findet alles darüber auf cosvittoria.it. Alle Bilder von Az. Agricola Cos.

Stichwörter: , , , , , ,

Kategorie: Az. Agricola COS (I), Blog

Ihr Kommentar