Resumee Tariquet-Weinverkostung

| 13. Januar 2012 | 0 Kommentare Alles lesen

Vier wunderbare Verkostungsrunden mit insgesamt 9 Weinen der Domaine du Tariquet aus Gers in der französischen Gascogne, liegen hinter uns. Vier Runden und 9 Weine die wieder richtig grossen Spass gemacht haben. Gascogner Weine sind hierzulande ja nicht gerade Weine die man jeden Tag trinkt und deshalb war es umso erfreulicher, diese aussergewöhnlichen Tropfen geniessen zu dürfen. Zur Verfügung gestellt hat uns die Weine der Familie Grassa Olivier Brun, Geschäftsführer von DIVA Deutschland.

An dieser Stelle geben wir Ihnen eine komplette Übersicht über die von uns verkosteten Weine sowie den dazugehörenden Verkostungsberichten:

Vorstellung der Domaine du Tariquet:

Domaine du Tariquet – Weinverkostung

1. Verkostungsrunde

Classic 2010 – Côtes de Gascogne
Les 4 Réserve 2009 – Côtes de Gascogne

2. Verkostungsrunde

Chardonnay 2010
Chenin Cardonnay 2010

3. Verkostungsrunde

Côté 2010
Les Premières Grives 2010
Rosé de Pressée 2010

4. Verkostungsrunde

Les Dernières Grives 2009
Chardonnay ‘Tête de Cuvée’ 2009

Nachfolgend ein kurzer Überblick über die Weine mit ein paar Statements darüber, welchen Eindruck Sie jeweils hinterlassen haben.

Auch bei diesen Weinen sind es wieder die sogenannten ‘Basisweine’ die mich wirklich erfreut haben. Der Classic ist ein toller und vor allem richtig unkomplizierter und schmackhafter Wein für jeden Tag. Der Les 4 Réserve ist die grosse Überraschung. Selten so etwas eigenwilliges wie aber auch spannendes und interessantes getrunken. Mein heimlicher Favorit und Liebling.

Der Chardonnay ist ein überaus ausgewogener und sehr weicher Wein. Noch dazu ist er sehr eigenständig und mit tollem Charakter gesegnet. Der Chenin-Chardonnay ist ein saftiger Exote der einfach Spass macht genossen zu werden. Ein herrlich erfrischender Landwein für ebensolchen Trinkgenuss.

Der Côté ist ein ebenso aussergewöhnlicher wie auch ungewöhnlicher Wein und hat sich mit Nachdruck in meiner ‘Geschmacksbibliothek’ eingetragen. Über französische Rosés ist sowieso nur zu sagen, dass keiner bessere Rosés macht als die Franzosen. Der Rosé de Pressée ist ein äusserst schmackhafter Tropfen der unheimlich viel Trinkspass bereitet und deswegen auch zu einem meiner Lieblinge wurde. Der Les Premières Grives lässt Freunden von süssen Weinen das Herz höher schlagen. Ein sehr balsamischer, cremiger und fülliger Tropfen der trotz allem eine fantastische Spritzigkeit an den Tag legt.

Der Les Dernières Grives ist die süsseste Sünde überhaupt und hat sich einen festen Platz bei mir gesichert. Ein absolutes Highlight und unwiderstehlich gut. Ein Wein mit dem man sich gerne ab und zu selbst belohnt und der ‘gefährlichen’ Versuchung freiwillig nachgibt. Der Tête de Cuvée, das Spitzenprodukt der Domaine, ist ein Chardonnay der eigenwilligen Sorte. Eine Überraschung für jeden, der einmal Chardonnay von einer völlig anderen Seite erleben will.

Meine drei persönlichen Favoriten aus dem Tariquet-Sortiment sind:

Les 4 Réserve
Rosé de Pressée
Les Dernières Grives

Zum Schluss möchte ich mich nochmal sehr herzlich bei Olivier Brun von DIVA Deutschland für die Zurverfügungstellung des gesamten Sortiments bedanken, sowie bei der Familie Grassa von der Domaine du Tariquet, welche uns freundlicherweise weiterempfohlen hat.

Wer mehr über die ausgezeichneten Weine der Domaine du Tariquet wissen will, kann sich ausführlich auf der Webseite des Weinguts informieren.

Stichwörter: , , ,

Kategorie: Blog, Domaine du Tariquet (F)

Ihr Kommentar