Schmecke das Leben – Naturweine aus Österreich

| 13. September 2012 | 4 Kommentare Alles lesen

Seit längerer Zeit ist das Thema ‘Naturwein’ ein immer wiederkehrendes und auf unterschiedlichste Weisen wird darüber berichtet. Auch sind die individuellen Zugänge immer wieder andere und deshalb ersparen wir uns den hundertachtzehnten hier anzuführen. Um mehr über diese ‘Bewegung’ zu erfahren und tiefer in diese Welt der Weinwerdung einzutauchen, begeben wir uns in den nächsten 10 Monaten selbst auf eine ganz besondere Entdeckungsreise die spannender nicht sein könnte.

In Kooperation mit der Wertevereinigung Schmecke das Leben welche aus fünf steirischen Winzerfamilien besteht, werden wir hier auf weinquellen.at in den nächsten Monaten ganz tief in die heimische Naturweinszene eintauchen und vor allem eines dabei tun; lernen. Was auf der VieVinum in der Wiener Hofburg mit einem Gespräch mit dem Winzerehepaar Maria und Sepp Muster begonnen hat, wurde anschliessend in ein Konzept gepackt, den Mitgliedern vorgestellt und nun mit grossem Enthusiasmus und grosser Neugier in die Tat umgesetzt.

Alle Winzer dieser Wertegemeinschaft sehen in der Herstellung ihrer Weine nicht nur die banale Produktion eines Genussmittels, vielmehr betrachten sie den ganzen Werdeprozess und dessen Ergebnis als grosses Ganzes, dem ökologisches und nachhaltiges Wirtschaften sowohl im Weinberg wie auch im Keller zugrunde liegt. Sie verstehen den Wein den sie erzeugen als Naturprodukt in dem Sinne, dass sie ihn so werden lassen wie er werden ‘will’. Sie verzichten dabei auf die ‘übliche’ moderne Kellertechnik sowie deren Hilfsmittel. Während der damit verbundenen und oft sehr langen Reifungsprozesse ‘begleiten’ diese Winzer ihren Wein im Keller und geben ihm soviel Zeit zur Entfaltung wie er braucht und bis er soweit ist um in die Flasche zu gelangen.

Foto: lichtmeister.com via Werlitsch

Was uns am meisten freut ist, dass sich alle dieser Vereinigung angehörigen Winzer sofort bereit erklärt haben unsere Idee aufzugreifen und bei der Umsetzung mitzumachen. Alle fünf Winzerfamilien haben uns dafür ausgesuchte Naturweine aus ihren Sortimenten zur Verfügung gestellt, welche wir über die nächsten zehn Monate erkunden und verkosten werden. Spannend wird es auch insoferne, als wir einige dieser Weine über zwei und mehr Tage verkosten werden, was bei dieser Art von Weinen nichts unübliches ist. Es wird höchst interressant werden die Weine in ihrer Entwicklung an der Luft zu beobachten und all ihre Veränderungen zu erleben.

Insgesamt wurden uns für dieses ‘Projekt’ von den Mitgliedern von Schmecke das Leben 20 Weine zur Verfügung gestellt und wir werden abwechselnd jeweils zwei Weine von jeweils zwei verschiedenen Winzern pro Runde vorstellen. So tritt kein ‘Gewöhnungseffekt’ an eine winzerspezifische Stilistik ein und sorgt dafür, immer wieder aufs Neue ‘überrascht’ zu werden. Wir werden Weine aus Tonkrügen und Amphoren verkosten, seltene Tropfen wie zum Beispiel einen Roten Traminer oder den noch selteneren Blauen Wildbacher. Selbstverständlich ist auch typisch Steirisches wie der ‘berühmt-berüchtigte’ Schilcherwein dabei. Es wird spannend, allemal.

Für das Zustandekommen dieser ‘etwas anderen’ Verkostungsreihe bedanken wir uns ganz herzlich bei Maria & Sepp Muster, die unsere Idee aufgegriffen und sie den Mitgliedern von Schmecke das Leben ebenso ‘schmackhaft’ gemacht haben und sie so Realität haben werden lassen. Selbstverständlich gilt unser Dank auch Alice & Roland Tauss, Christine & Franz Strohmeier, Andreas Tscheppe sowie Brigitte & Ewald Tscheppe, die uns ihre Weine vertrauensvoll zur Verfügung gestellt haben. Wir werden jeden einzelnen intensivst ‘erforschen’.

Nachstehend eine Terminübersicht über die Veröffentlichungen der einzelnen Verkostungberichte sowie schon vorab, wessen Weine präsentiert werden:

29.09.12 – Muster & Werlitsch
Sauvignon vom Opok 2008 & Ex Vero I 2006
15.10.12 – Strohmeier & Tscheppe
Orange 1 (2008) & Sauvignon ‘Grüne Libelle’ 2010
30.11.12 – Tauss & Muster
Roter Traminer Hohenegg 2007 & Graf Morillon 2008
20.12.12 – Werlitsch & Strohmeier
Ex Vero II 2006 & Wein der Stille
27.01.13 – Tscheppe & Tauss
Goldmuskateller 2010 ‘Fassprobe’ & Blaufränkisch ‘Hohenegg’ 2007
25.03.13 – Muster & Werlitsch
Erde 2010 (Orange Wine) & Ex Vero III 2006
26.04.13 – Strohmeier & Tscheppe
Schwarz 1 Blauer Wildbacher 2007 & Chardonnay ‘Salamander’ 2010
24.05.13 – Tauss & Muster
Chardonnay ‘Hohenegg’ 2008 & Sgaminegg 2007
24.06.13 – Werlitsch & Strohmeier
Amphorenwein 2009 & Schilcher 2011
25.07.13 – Tscheppe & Tauss

Die Weine für diesen aussergewöhnlichen Verkostungs-Marathon wurden uns von den Winzerfamilien Brigitte & Ewald Tscheppe vom Werlitschhof, von Maria & Sepp Muster, von Christine & Franz Strohmeier von der Wein & Sektmanufaktur Strohmeier, von Alice & Roland Tauss vom Biologisch-dynamischen Weingut TAUSS und von Andreas Tscheppe zur Verfügung gestellt. Alle fünf gehören der Vereinigung Schmecke das Leben an.

Stichwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Blog, Schmecke das Leben (A)

Kommentare (4)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. frank seiffarh sagt:

    schönes thema! bin gespannt!

  2. Ich freue mich schon auf Eure Eindrücke und Erfahrungen mit diesen grandiosen Weinen!

Ihr Kommentar