Weine aus dem Mittelburgenland

| 18. Oktober 2011 | 0 Kommentare Alles lesen

Blaufränkisch bis in die Wurzeln

Das Mittelburgenland wird aufrgund seiner Wichtigkeit für den Anbau von Bläufränkisch in Österreich auch als das Blaufränkischland bezeichnet. Keine andere Region hat sich so sehr dieser Rotweinsorte verschrieben wie eben das Mittelburgenland.

Mittelburgenland © ÖWM / Egon Mark

Die faszinierende Landschaft des Mittelburgenlandes wechselt sich mit sanften Hügeln und Wäldern ab und bietet einzigartige Naturerlebnisse. Bekannte Weinbauorte sind unter anderem Neckenmarkt, Horitschon, Deutschkreutz und Lutzmannsburg mit seiner ‘Gebietsvinothek’.

Auf über 2.300 Hektar Anbaufläche ist es den Winzern aus dem Mittelburgenland mit dem Blaufränkisch gelungen einen Rotwein herzustellen, der auch in Form von DAC Weinen seine Herkunft idealtypisch repräsentiert. Die tiefgründigen und schweren Böden bieten dank ihrem gutem Wasserspeichervermögen ausgezeichnete Vorraussetzungen für die Gewinnung kräftiger und charaktervoller Rotweine und sorgen so für jährlich wiederkehrende Spitzenqualitäten.

Melden Sie sich hier zur KOSTENLOSEN Teilnahme an!

Andreas Draxler

Wein: Blaufränkisch ‘Haschendorf’ 2009
Gebiet: Haschendorf, Mittelburgenland
Trinkbar ab: 2011
Optimale Reife: ab 2012
Anbau: Biologisch organisch
Ausbau: Großes Holzfass
Besonderes: k.A.

Nase: Nach reifen Kirschen und Weichseln, auch Lakritze dringt durch. Fruchtig und frisch.
Gaumen: Anklänge von Rosen und Kirschen, sowie von reifen Beeren und Lakritze. Schön stoffiger Körper und voller Charakter.

Wein: Blaufränkisch ‘Altes Weingebirge’ 2009
Gebiet: Unterpetersdorf, Mittelburgenland
Trinkbar ab: 2012
Optimale Reife: ab 2016
Anbau: Biologisch organisch
Ausbau: Holzfässer (225lt. und 500lt.) neu und gebraucht
Besonderes: k.A.

Nase: Würzig und pfeffrig in der Nase. Duft nach reifen Brombeeren und Kirschen.
Gaumen: Impulsiv, mächtig und voll. Reife Aromen von Wildkirsche. Würzig und pfeffrig am Gaumen mit einem langen Nachhall.

Adresse: Haschendorf Nr. 17, A-7311 Neckenmarkt
Telefon & Fax: Tel. 0664-201 93 05
Webseite: www.weingut-draxler.com

Rotweinhof Amminger

Wein: Blaufränkisch DAC ‘Hochäcker’ 2009
Gebiet: Mittelburgenland
Trinkbar ab: 2011
Optimale Reife: 2012-2014
Anbau: Traditionell, integrierter Pflanzenschutz
Ausbau: Großes Holzfass 2500l
Besonderes: DAC

Nase: Dunkles Rubingranat, angenehmes Brombeeraroma, auch mit leichten Vanilletönen.
Gaumen: Sehr vielschichtig und komplex, am Gaumen eine frische Frucht, weiche Tannine mit einem sehr schönen und langen Abgang.

Wein: ‘Patron’ Cuvée 2006
Gebiet: Mittelburgenland
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: jetzt, bis 2016
Anbau: Traditionell, integrierter Pflanzenschutz
Ausbau: Barrique
Besonderes: 92 Punkte – FALSTAFF

Nase: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. In der Nase schönes Cassis, deutliche Holzaromen.
Gaumen: Saftig und auch opulent, feines schwarzes Beerenkonfit, elegante Tannine, mit zarten Röstaromen im Nachhall und einer guten Länge.

Adresse: Günser Straße 8, A-7312 Horitschon
Telefon & Fax: Tel. 02610 422 12
Webseite: www.rotweinhof.com

Weinkellerei Lenz Moser


Wein: Lenz Moser ‘Prestige’ Blaufränkisch Barrique 2008
Gebiet: Neckenmarkt
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: Lagerfähigkeit 10-15 Jahre
Anbau: Traditionell
Ausbau: Barrique
Besonderes: k.A.

Nase: Rubinrot mit violettem Schimmer. In der Nase eine leichte und harmonische Vanillenote.
Gaumen: Fruchtig im Geschmack, kräftig und gerbstoffreich, Körper und Extrakt wie nur in ganz großen Rotweinjahren.

Adresse: Lenz Moser Straße 1, A-3495 Rohrendorf bei Krems, Niederösterreich
Telefon & Fax: Tel. 02732-85541, Fax 02732-85900
Webseite: www.lenzmoser.at

Rotweinbau Moritz

Wein: ‘Urknall’ BF Hochäcker 2009, Mittelburgenland DAC
Gebiet: Horitschon, Mittelburgenland
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: 2011-2014
Anbau: Biologisch
Ausbau: Großes Holzfass
Besonderes: k.A.

Nase: Rubinrot, schönes Schlierenspiel; Kräuterwürze á la Wermut, Kirschenaromatik dahinter.
Gaumen: Saftig, unaufdringlich, blitzsauber, angenehmes Tanninrückgrat, lebendig, prägnante Kräuterwürze im Finish, reduziert auf das Wesentliche, Hauch Mineralität.

Wein: ‘Blaubart’ Zweigelt 2009
Gebiet: Horitschon, Mittelburgenland
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: 2011-2013
Anbau: Biologisch
Ausbau: Kirschholzfass
Besonderes: BOKU Wein 2011

Nase: Dunkelrot; intensives, ungemein fruchtiges Bukett nach Heidelbeermarmelade und Kirschen, ansprechend.
Gaumen: Heidelbeer und Kirschen, fokussiert und lebendig; Hauch von neuem Kirschholz, Marzipan im Nachhall; außergewöhnlich.

Adresse: Schulgasse 1, A-7312 Horitschon
Telefon & Fax: Tel. 0699/11046477, Fax 02610/43220
Webseite: www.blaufraenkisch.com

Weingut Toth

Wein: Zweigelt Classic 2010
Gebiet: Mittelburgenland
Trinkbar ab: Ende 2011
Optimale Reife: 2013-2015
Anbau: Traditionell, integrierter Pflanzenschutz
Ausbau: Edelstahltank und gr. Eichenfass (2500l)
Besonderes: k.A.

Nase: Sehr schönes, dunkles Rubinrot mit Kirschrand; in der Nase mit jungen Beerenfrüchten.
Gaumen: Samtig und fruchtig am Gaumen sowie mit einer feinen und eleganten Kräuterwürze. Sehr zarter und lang anhaltender Abgang.

Wein: Blaufränkisch Classic 2009
Gebiet: Mittelburgenland
Trinkbar ab: Ende 2011
Optimale Reife: 2013-2015
Anbau: Traditionell, integrierter Pflanzenschutz
Ausbau: Edelstahltank und gr. Eichenfass (2500l)
Besonderes: BOKU Wein 2011

Nase: Dichtes, dunkles Rubinrot; violette Reflexe, in der Nase ein Bukett von fruchtigen Beeren mit zarter Zwetschkensüße.
Gaumen: Ein vollmundiger und gleichzeitig samtiger Wein mit einem langem Abgang.

Adresse: Hauptstrasse 37, A-7361 Lutzmannsburg
Telefon & Fax: Tel. +43(0)664 59 08 560, Fax +43(0)2615 87932
Webseite: www.familietoth.com

Weingut Weinhäusel

Wein: Blaufränkisch 2009
Gebiet: Mittelburgenland, Neckenmarkt
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: 2010-2013
Anbau: Klassisch
Ausbau: Stahltank
Besonderes: Ein 100%iger Blaufränkisch für Leib und Seele.

Nase: Dunkles Granat, wuchtiger, jugendlicher Duft. Harmonisch und leicht würzig. Weich.
Gaumen: Sehr gehaltvoll, weiches Tannin und am Gaumen sehr kräftig. Fruchtig, trocken und mit vollem Körper.


Wein: Syrah 2009
Gebiet: Mittelburgenland, Neckenmarkt
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: 2010-2014
Anbau: Klassisch
Ausbau: Stahltank
Besonderes: k.A.

Nase: Dunkles Purpur, in der Nase angenehme Fruchtnuancen. Kräutrig und würzig, feines Cassis.
Gaumen: Seidig weich, harmonisch. Würzig am Gaumen und trocken. Mineralisch mit feiner Säure.


Wein: QV ‘domuns vini’ Cuvée (Jahresschnitt)
Gebiet: Mittelburgenland, Neckenmarkt
Trinkbar ab: sofort – Optimale Reife: 2010-2015
Anbau: Klassisch
Ausbau: Stahltank
Besonderes: Eine “eins und alles” Cuveé aus unserem Sortiment.

Nase: Dunkles Rubingranat, ausgeprägte und harmonische Holznote.
Gaumen: Kräftig voll sehr weich im Abgang, optimal abgerundet.


Adresse: Lange Zeile 31, A-7311 Neckenmarkt
Telefon & Fax: Tel. 02610/42539 Fax 02610/42539-40
Webseite: www.weinhaeusel.at

Weingut Familie Weber

Wein: Blaufränkisch DAC ‘Sonnberg’ 2009
Gebiet: Lutzmannsburg
Trinkbar ab: 2011
Optimale Reife: 2011-2015
Anbau: Traditionell
Ausbau: Gebrauchtes Barrique
Besonderes: k.A.

Nase: Mittleres Rubingranat, in der Nase zart blättrig, am Gaumen gute Komplexität, feines Brombeerkonfit.
Gaumen: Mittleres Rubingranat, in der Nase zart blättrig, am Gaumen gute Komplexität, in der Nase feines Brombeerkonfit.

Wein: Cuvee ‘Villa Nomine Lusman’ 2008
Gebiet: Lutzmannsburg
Trinkbar ab: 2011
Optimale Reife: 2011-2020
Anbau: Traditionell
Ausbau: Neues Barrique 75%, gebrauchtes Barrique 25%
Besonderes: k.A.

Nase: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, gut integriertes Tannin, vollmundig, langer Abgang.
Gaumen: Kräftiges dunkles Rubingranat, violette Reflexe, kräftiges aber gut integriertes Tannin, vollmundig, langer Abgang.

Adresse: Neustiftgasse 15, 7121 7361 Lutzmannsburg
Telefon & Fax: Tel. 02615 87010, Fax 02615 87010
Webseite: www.weingut-fam-weber.at

Unterstützen Sie unser Projekt und werden Sie offizieller ‘Förderer‘ einer Region oder ‘Generalsponsor‘ für die ganze Serie. Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch alle Informationen zu. Fordern Sie diese unter kontakt@weinquellen.at an.

Stichwörter: , , ,

Kategorie: Burgenländisch durch den Winter

Ihr Kommentar