Kiefer-Weine: Verkostung Teil 2

| 30. Juli 2011 | 0 Kommentare Alles lesen

In der zweiten Verkostungsrunde von Weinen des Weinguts Kiefer aus Eichstetten am Kaiserstuhl, gelangen auch diesmal wieder drei Weine. Dafür wurden für diese Runde folgende Weine aus dem uns zur Verfügung gestellten Sortiment ausgewählt:

Grauburgunder 2010 – Kabinett, trocken

Den Auftakt zur zweiten Verkostungrunde der Kiefer-Weine vom “kaiserlichen Stuhl” machte diesmal der Grauburgunder 2010 Kabinett, trocken. Ein noch junger, dafür aber umso würzigerer Tropfen, der mit Frische und Kraft die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen vermochte. Wie sich die Begegnung mit diesem aufregenden Grauburgunder entwickelt und zu welchem Ergebnis die eingehende “Untersuchung” geführt hat, lesen sie im folgenden Verkostungsbericht.

Spätburgunder 2009 Rotwein – Auslese “Prachtstück”

Der zweite Spätburgunder aus dem äusserst umfangreichen Spätburgunder-Sortiment vom Weingut Kiefer war diesmal eine trockene Auslese aus dem Jahr 2009 mit der vielversprechenden Bezeichnung “Prachtstück”. Mit dieser gewagten Ansage machte er natürlich entsprechend neugierig auf sich. Ob der Wein dann auch ein wirklich solches Prachtsück war und ob er sein Versprechen auch zu halten vermochte, lesen Sie im ausführlichen Verkostungsbericht.

ÜBER GRENZEN GEHEN – Eine trockene Rotweincuvée 2010

Als dritter und letzter Wein der 1. Kiefer-Weine Verkostungsrunde stand eine Rotweincuvée mit dem abenteuerlichen Namen ÜBER GRENZEN GEHEN am Verkostungstisch. Ein Name der vielversprechend war und so manche Assoziationen zu wecken vermochte. Ausgestattet mit etwas Toskanabrot, Oliven und Käse als Proviant konnte es somit auf die spannende Reise gehen. Ob diese von Erfolg gekrönt war lesen Sie im ausführlichen Verkostungsbericht.

Alle Weine für die vier Verkostungsrunden wurden uns freundlicherweise vom badischen Weingut Kiefer zur Verfügung gestellt. Besten Dank dafür!

Stichwörter: , , , ,

Kategorie: Verkostet, Weingut Kiefer (D)

Ihr Kommentar