Kiefer-Weine: Verkostung Teil 4

| 24. August 2011 | 0 Kommentare Alles lesen

In der vierten und letzten Verkostungsrunde von Weinen des Weinguts Kiefer aus Eichstetten am Kaiserstuhl, gelangen als krönender Abschluss die zwei absoluten “Top-Weine” des Hauses zur finalen Verkostung.

Weisser Burgunder 2008 Qba, trocken – “Gutsabfüllung”

Die vorletzte Flasche stand am “Tisch der Wahrheit”. Nach all den ausgezeichneten und wohl schmeckenden Tropfen vom Weingut Kiefer war dies nun das erste sogenannte “Flagschiff” des Weinguts, eine “Gutsabfüllung” eines Weissen Burgunders. Waren schon die anderen Weiss- und Grauburgunder eine reine Freude, speziell der “Dreistern”, so war die Neugier hier noch grösser. Ob diese Neugier auch befriedigt werden konnte lesen sie im Verkostungsbericht.

Spätburgunder 2007 Qba, trocken – “Gutsabfüllung”

Die endgültig letzte Flasche aus dem Kieferschen Sortiment war also das Luxusmodell der Spätburgunder. “Gutsabfüllung” genannt und mit viel Neugier und Interesse aufgemacht. Nach den beiden Vorgängern aus der Spätburgunder-Serie liess das Flaggschiff einiges an Erwartung aufkommen. Wenn man sich schon das beste bis zum Schluss aufhebt, dann ist das aber wohl normal. Ob die “Gutsabfüllung” dem gerecht wurde lesen Sie im finalen Verkostungsbericht.

Lesen Sie dazu auch das ausführliche Resümee der Kiefer-Sortimentsverkostung.

Alle Weine für die vier Verkostungsrunden wurden uns freundlicherweise vom badischen Weingut Kiefer zur Verfügung gestellt. Besten Dank dafür!

Stichwörter: , , , ,

Kategorie: Verkostet, Weingut Kiefer (D)

Ihr Kommentar