Rrrriesling

| 28. März 2013 | 0 Kommentare Alles lesen

Wie versprochen, mich ein wenig mehr mit deutschen Weinen zu beschäftigen, halte ich dieses Versprechen natürlich auch. Deshalb werden diesmal, passend zum endlich aufkommenden Frühling, drei Rieslinge ausgepackt und im Zuge dieser Verkostung unter dem Motto Rrrriesling entsprechend vorgestellt. Zu meiner eigenen Schande muss ich ja gestehen, dass ich ob der Vielfalt an tollen Weinen aus aller Herren Länder, jene aus Deutschland immer ein wenig vernachlässigt habe und deshalb schon aus purer Neugier endlich mehr Weine aus der ‘Nachbarschaft’ kennenlernen möchte. Und was würde sich da besser anbieten als deutsche Rieslinge?

Mittelmosel im Herbst Nicht dass es in Österreich keine Rieslinge gäbe, aber das Rieslingland schlechthin ist nun einmal Deutschland und die Vielzahl, angefangen von ‘kleinen’ Gutsweinen bis hin zu den Grossen Gewächsen ist schier unendlich. Der Fairness halber haben wir aber auch einen österreichischen Riesling dazu gepackt. Und da ich in der Zwischenzeit bereits nebenbei einige dieser wunderbaren Weine aus deutschen Landen getrunken habe muss ich gestehen, dass ich damit schon sehr viel früher hätte beginnen sollen. Wie so oft muss man offensichtlich zuerst immer in die Ferne reisen, um am Ende das Sprichwort ‘Das Gute liegt so nah’ schätzen zu lernen. Aber besser spät als nie.

Wir haben für Sie drei Rieslinge ausgesucht, welche sich – wie üblich hier – nicht am Massengeschmack orientieren. Es sind Rieslinge von Winzern, die sowohl in Deutschland wie auch in Österreich einen ausgezeichneten Ruf geniessen und ihre Weine ‘langsam’ produzieren. Weine, die sponatn vergoren wurden, denen Zeit zur Reifung gegeben wurde und die sich von den kalten, stahligen und uniformen Einheitsrieslingen wohltuend abheben. Dass ich mich selbst dabei in deutsche Rieslinge verliebt habe, ist eine schöne und ebenso erfreuliche Nebenerscheinung.

Wir stellen Ihnen im Zuge dieser Themenverkostung zwei Rieslinge aus der Pfalz und einen aus der wunderschönen und ebenso berühmten österreichischen Wachau vor. Jeder dieser Weine steht für seriöses und kompetentes Winzerhandwerk und jeder dieser Winzer zählt zu den besten in seiner Region. Nachdem wir natürlich wissen, dass Deutschland weit mehr als nur die Pfalz zu bieten hat, werden wir in Zukunft auch vermehrt Weine aus anderen deutschen Weinbaugebieten vorstellen.

Alle Weine die in dieser Runde zum Thema Rrrriesling vorgestellt werden, wurden uns von Martin Kössler, Geschäftsführer bei K&U Weinhalle Nürnberg zur Verfügung gestellt, wofür wir uns recht herzlich bedanken.

Das sind die Weine die wir Ihnen in dieser Verkostungsrunde vorstellen:

Stichwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: K&U Weinhalle (D), Verkostet

Ihr Kommentar