Wenn es blubbert in der Flasche

| 30. Januar 2013 | 0 Kommentare Alles lesen

Da wir gerade mittendrin sind in der aktuellen Ballsaison, war es nicht schwer dafür ein ganz spezielles Thema zu finden. Was liegt näher als zu den Klängen von Links- und Rechtswalzer, Akademiker-, Jäger-, Zuckerbäcker- und Opernbällen ein paar Weine vorzustellen, die alles andere als still und leise sind? Was würde besser in diese Zeit passen als das Motto Wenn es blubbert in der Flasche auszurufen und ein paar Korken knallen zu lassen (auch wenn sich das nicht gehört und eigentlich verpönt ist). Kenner und Könner lassen es bestenfalls dezent ploppen, sie machen keinen banalen Krach.

Flaschenkorken - Korken Gerade im Segment der sogenannten Schaumweine und Edelblubber gibt es eine derartig grosse Vielfalt und ebenso viele ‘Religionen’ was nun gut ist, wie ein Sprudel zu sein hat und was er können soll. Das geht vom aggressiven Billigst-Kohlensäure-Zischgetränk über Winzersekte, Spumante und Crémants bis zum absoluten (angeblichen) Edelsprudel Champagner. Aber muss es immer, darf es nur Champagner sein um Spass am Prickeln zu haben? Oder ist man nicht sehr oft sogar besser beraten eine ‘Etage’ tiefer ins Regal zu greifen und dort auf Schätze zu stossen, welche jeden Edelsprudel schlicht und einfach alt aussehen lassen?

Wir haben uns für diese Runde drei Blubberer ausgesucht, die sie wahrscheinlich nicht so schnell auf einem Ball sehen werden (dort herrscht in der Regel teuer erkauftes Image vor echter Qualität). Wir stellen Ihnen drei Sprudelweine vor, die jeder für sich in einer eigenen Liga spielen, mit Champagner wie man ihn kennt nichts am Hut haben und gerade deshalb so interssant und aussergewöhnlich sind.

Im Zuge unseres Themas Wenn es blubbert in der Flasche befreien wir einen Spumante der Extraklasse, einen Crémant von einem der eigenwilligsten Winzerpersönlichkeiten Frankreichs und einen rosaroten Spitzensprudel von ihren Korken um Ihnen zu beweisen, dass es nicht unbedingt Champagner sein muss und man auch um wirklich kleines Geld absolute Spitzenqualität bekommen kann. Umso mehr Spass macht dann der ‘Plopp’ und umso grösser ist die Freude am Genuss.

Alle Weine die in dieser Runde zum Thema Wenn es blubbert in der Flasche vorgestellt werden, wurden uns von Martin Kössler, Geschäftsführer bei K&U Weinhalle Nürnberg zur Verfügung gestellt, wofür wir uns recht herzlich bedanken.

Das sind die Weine die wir Ihnen in dieser Verkostungsrunde vorstellen:

Stichwörter: , , , , , ,

Kategorie: K&U Weinhalle (D), Verkostet

Ihr Kommentar