Z wie Zinfandel

| 15. Dezember 2012 | 0 Kommentare Alles lesen

Auch wenn es eher einem Klischee entspricht, irgendetwas hat es trotzdem damit auf sich, dass die Rebsorte um die sich in dieser Themenverkostung alles dreht, so perfekt wie keine andere in die Weihnachtszeit passt. In die Zeit wo Zimt und Nelken aus den Töpfen der unzähligen Punschstände duften, wo dunkle Gewürze allerorts ihre warmen Aromen verströmen und alles in eine Wolke von süsslich würzigem Duft eingehüllt ist. Genau da passt eben Zinfandel wie kein anderer Wein hinein. Und weil nun gerade Weihnachtszeit ist, passt auch unsere Themenverkostung Z wie Zinfandel eben wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge da hinein.

Es sind keine leichten Weine die man rasch mal zwischendurch trinkt oder welche gar als ‘Durstlöscher’ taugen. Es sind Weine die mächtig Kraft unter der Haube haben, die ungeniert mit Muskeln protzen und einem richtig ‘einheizen’. Im Gegensatz zu unzähligen, unsäglich den Mund verklebenden Artgenossen haben wir allerdings drei Weine mitgebracht, die den Beweis antreten, dass diese Rebsorte weit mehr zu bieten hat als nur banale süsslich riechende Nelken- und Zimtaromen. Dass man sogar aus dicken Brummern etwas Frisches und Elegantes machen kann.

Die drei Zinfandel die wir am Tisch der Wahrheit stehen haben kommen alle aus Kalifornien, einer aus Lodi im kalifornischen Central Valley und zwei aus dem berühmten Dry Creek Valley im Sonoma County. Alle drei haben das Zeug zum Lieblingstropfen und sind jeder für sich grosse Persönlichkeiten der Zinfandel-Zunft. Sie heben sich von der Masse ab, passen auch irgendwie in eingangs erwähntes Klischee und schaffen es trotzdem perfekt dem gehobenen Anspruch mehr als nur gerecht zu werden.

Das Thema Z wie Zinfandel will Ihnen die Rebsorte ein wenig näher bringen und zeigen, dass es sich immer wieder lohnt einmal etwas anderes als das Gewohnte zu probieren. Keine Zeit eignet sich dazu besser als die gerade aktuelle. In wenigen Tagen ist Weihnachten und zu all den Düften, Emotionen und Sinneseindrücken passt nichts besser als eben eine Flasche aus der Sonne Kaliforniens. Klischee hin oder her.

Alle Weine die in dieser Runde zum Thema Z wie Zinfandel vorgestellt werden, wurden uns von Martin Kössler, Geschäftsführer bei K&U Weinhalle Nürnberg, zur Verfügung gestellt wofür wir uns recht herzlich bedanken.

Das sind die Weine die wir Ihnen in dieser Verkostungsrunde vorstellen:

Stichwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: K&U Weinhalle (D), Verkostet

Ihr Kommentar