Und es hat blubb gemacht …

| 16. Februar 2016 | 0 Kommentare Alles lesen

Sekt im Eiskbel Wie jedes Jahr wird auch dieses wieder mit zahlreichen Festen, Partys und Bällen eröffnet und wie jedes Jahr knallen dabei zahlreich die Korken. Die einen lauter, die anderen leiser. Ein Ball ohne Sekt oder Champagner ist einfach kein richtiger Ball, ein Fest oder eine Party ohne Blubb ist einfach öde. Deshalb gibt es auch dieses Jahr wieder eine spezielle Themenverkostung von diversen Schaumweinen, die heuer unter dem Motto Und es hat blubb gemacht … steht. “Kein Leben ohne Blubb” ist die Devise, denn erst wenn es schäumt und prickelt ist der Spass perfekt.

Damit auch Ihr Fest zu einem rauschenden wird, habe ich auch diesmal wieder drei aussergewöhnliche Sprudel ausgesucht die ich Ihnen präsentieren möchte. Das Champagnerhaus Jacquesson muss man nicht grossartig vorstellen, den deutschen Sektmacher Volker Raumland ebenso wenig. Beide sind absolute Grössen in der Schaumweinszene. Einzig Jacky Blot ist noch ein echter Geheimtipp, der aber sicher schon bald keiner mehr sein wird. Mit seinem Petillant Naturel erobert er gerade Europa und den Rest der Welt und sorgt für richtig Aufsehen. Nur dumm, dass er so kleine Mengen produziert, dass man Glück haben muss ein paar dieser Flaschen zu ergattern.

Ich lade Sie heute wieder ein, mit mir auf die Reise zu gehen und sich mit dem einen oder anderen Sprudel anzufreunden. Ohne Perlen ist das Leben halb so lustig und deshalb sollten Sie sich auch heuer wieder den einen oder anderen Edelschäumner gönnen.

Das sind die Weine die in dieser Themenrunde vorgestellt werden:

Alle Weine zum Thema Und es hat blubb gemacht … sind bei K&U Weinhalle erhältlich.

Stichwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Blog, K&U Weinhalle (D), Verkostet

Ihr Kommentar