Total regional

| 25. September 2013 | 0 Kommentare Alles lesen

Wine, Winemaking and Vineyard - hand drawn illustration Bio ist das eine Thema, Regionalität das andere. Im Idealfall gehen beide Hand in Hand, in der Regel liegen aber Welten dazwischen. Nicht alles was als bio angepriesen und verkauft wird ist auch wirklich bio. Nur ein Siegel ist zu wenig um noch wirklich glaubhaft zu vermitteln, dass drinnen ist was draussen draufsteht und nur weil irgendwo ein grüner Punkt oder gar ein Sticker drauf ist heisst das noch lange nichts. Bei der Regionalität sieht die Sache etwas anders aus. Ich kann mich selbst vor Ort überzeugen wie gearbeitet wird, kann mit dem Produzenten sprechen, mir oft sogar anschauen wie dieses oder jenes ‘Produkt’ hergestellt wird. Oder ich kann jener Bezugsquelle vertrauen, die mich mit echter Bioware beliefert, nachdem ich mich selbst vor Ort von dessen Arbeitsweise, Philosophie und dessen Produzenten überzeugt habe. Ich habe also viele Möglichkeiten mir direkt ein Bild darüber zu machen.

Oft sind gerade die kleinen regionalen Betriebe nicht bio-zertifiziert, weil sie die teils weltfremden Auflagen nicht erfüllen (können und auch nicht wollen) um sich ein amtliches Siegel umhängen zu dürfen, oder der Begriff bio wird von Lobbys erdachten, irreführenden Informationen ad absurdum geführt und somit wertlos. Man kann darauf in 90 von 100 Fällen getrost verzichten. Wer glaubt, dass es dabei nur um Lebensmittel geht liegt falsch. Es ist beim Wein nämlich um keinen Deut anders, und um diesen Wein geht es hier. Um Weine die so regional wie biologisch einwandfrei, teils zertifiziert, teils nicht zertifiziert, aber allesamt aus nachhaltiger Wirtschaft und handgemacht sind.

In unserer Themenrunde Total regional stellen wir Ihnen Weine vor, die kein Gebrüll um sich veranstalten, die nicht die grosse grüne Biofahne in die Höhe halten und aufgeregt damit winken und die alles andere als masssentauglich sind. Dafür spiegeln sie eine Regionalität wider, die wirklich regional ist und nicht einfach nur darauf hinausläuft eine schwammige Definition von Herkunft zu präsentieren. Die drei Weine die für diese Art von Regionalität stehen kommen aus dem Burgenland in Österreich, aus Trecastagni bei Catania auf Sizilien und von der Côtes du Forez im Süden Frankreichs. Allesamt Weine, die so ungewöhnlich wie auch aussergewöhnlich sind und die regionales Handwerk auf eindrucksvolle Weise nachvollziehbar werden lassen.

Das sind die Weine die wir Ihnen in dieser Themenrunde vorstellen:

Alle Weine zum Thema Total regional wurden uns von Martin Kössler, Geschäftsführer bei K&U Weinhalle Nürnberg zur Verfügung gestellt.

Stichwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: K&U Weinhalle (D), Verkostet

Ihr Kommentar