Jura + Avantgarde = Stéphane Tissot

| 16. Januar 2015 | 0 Kommentare Alles lesen

Stéphane Tissot Seit Jahren bin ich begeisterter Fan seiner Weine, welche alles andere als Mainstream sind. Man mag sie oder lehnt sie ab. Es gibt kein “vielleicht” oder sonstige nicht wirklich verbindliche Aussagen dazu. Ja oder Nein. Neugierige kommen noch am ehesten zurecht mit seinen aussergewöhnlich eigenwilligen Weinen, weil sie gewillt sind ihnen zuzuhören, sich auf sie einzulassen und ihnen “eine Chance” zu geben. Und wenn es dann Klick macht, dann ist man diesen Weinen mit Haut und Haar verfallen. Die Rede ist von Stéphane Tissot, der als Winzer zu den einflussreichsten, eigenwilligsten und avantgardistischsten Frankreichs zählt. Die Weine die Stéphane Tissot in die Flaschen zaubert sind an Eigenwilligkeit nicht zu überbieten und entführen den kundigen Geniesser in Dimensionen die ihm vorher nicht bekannt waren.

Arbeit im Weinberg Seine Weinberge liegen wie Stückwerk weit verstreut rund um Arbois im französischen Jura. Nicht zuletzt heisst deswegen auch einer seiner Weine Patchwork, weil er aus unterschiedlichen Lagen quasi “zusammengebastelt” wurde. Stéphane Tissot arbeitet biodynamisch, sein Betrieb ist Ecocert- und Demeter®-zertifiziert. Er macht keine Kompromisse in der Weinbereitung, weder im Weinberg noch im Keller und verarbeitet ausschliesslich bestes gesundes Lesegut. Was dabei heraus kommt zählt zur individuellen Elite, zur Avantgarde unter Frankreichs Weinen und nur einem neugierigen wie auch abenteuerlustigen Gemüt steht der Zugang zu seinen Weinen wirklich offen. Stéphane Tissots Essenzen sind definitiv nichts für jene die gern “sicher” sind wenn es um die Weinwahl und um massenkompatiblen Allerweltsgeschmack geht. Wer sich mit seinen Weinen an den Tisch setzt und sich auf sie einlässt, der tut es Indiana Jones gleich, der sich ebenfalls ganz ohne Furcht um Kopf und Kragen in jedes noch so wilde Abenteuer stürzt.

Bénédict & Stéphane Tissot Ich habe nun, nachdem ich mich bereits vielfach mit seinen Weinen richtig gut vergnügt habe, sechs ausgewählte Tropfen von ihm zur Erkundung erhalten und freue mich darauf wie ein Kind aufs Christkind. Vier Chardonnays, einen Pinot Noir und einen Vin Jaune. Wie gewohnt ist jeder wieder herzlich eingeladen mich auf dieser Reise zu begleiten und wie gewohnt werde ich umfangreich Bericht erstatten. (Bilder via Bénédicte et Stéphane Tissot)

Verkostungsrunden – Übersicht

1. Verkostungsrunde:
Les Bruyères 2012
Patchwork 2013
2. Verkostungsrunde:
Les Graviers Arbois 2012
En Barberon 2012 Côtes du Jura
3. Verkostungsrunde:
En Barberon 2013 Pinot Noir
Vin Jaune Les Bruyéres 2007

Verkostungsreihe der Weine von Stéphane Tissot aus Montigny-les-Arsures, Jura, Frankreich. Mehr Informationen unter Stéphane Tissot.

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie: Blog, Stéphane Tissot (F), Verkostet

Ihr Kommentar