K&U – Reisenotizen

| 26. Mai 2012 | 0 Kommentare Alles lesen

Eine aufregende und faszinierende Reise ist zu Ende

Nach neun Monaten und 30 verkosteten Weinen ist unsere Verkostungsreihe von Weinen der K&U Weinhalle aus Nürnberg zu Ende. Es waren neun Monate die unseren Horizont in Sachen Weingenuss immens erweitert haben und uns Wein heute mit anderen Augen betrachten und vor allem anders wahrnehmen lassen. Zum einen haben wir gelernt, dass es nicht um Namen, Preise oder Punkte geht um aussergewöhnliche Weine ins Glas zu bekommen. Zum anderen haben wir die wunderbare Erfahrung gemacht, dass so gut wie alle Weine die wir verkostet haben einen so einzigartigen Charakter haben, dass wir jeden sofort wiedererkennen würden. Mit diesem Wissen und dem ‘Begreifen’ des Prinzips Langsamer Wein, suchen wir heute gezielt nach diesen Weinen. Wir informieren uns noch eingehender über den Winzer und vor allem die Herstellungsart des Weins und suchen noch viel mehr abseits ausgetretener Pfade nach echten Weinschätzen, welche in oft völlig unbekannten Appellationen und Regionen versteckt liegen.

Nachfolgend finden Sie ein komplette Übersicht über sämtliche Themen mit unseren persönlichen Gedanken dazu, sowie die jeweils zwei Teile in welche wir unsere Verkostungsreihen unterteilt haben. Finden Sie alle Weine die wir in diesen neun Monaten verkostet haben und versuche Sie den einen oder anderen. Wir versprechen Ihnen, dass auch Sie ein neues Bild von Wein erhalten werden. Wir wünschen Ihnen dazu jetzt schon viel Spass bei Ihrer ganz persönlichen ‘Weinreise’.

Die Farbe ROSÉ

Begonnen haben wir unsere vinophile Entdeckungsreise im Spätsommer 2011 mit sechs Rosé-Weinen, um eine Lanze für diese ‘Art’ von Wein zu brechen. Sie sind mehr als nur ein Mittelding zwischen weiss und rot und wir haben derart faszinierende Rosés kennengelernt, dass wir selbst unseren ‘Hausbestand’ mit diesen Weinen gewaltig aufgefüllt haben. Lesen Sie dazu unsere Gedanken über Rosé-Weine und finden Sie alle Verkostungsberichte dazu.

Die Farbe ROSÉ – Teil 1
Die Farbe ROSÉ – Teil 2

Weine ‘off the beaten track’

Die zweite Station unserer Weinreise führte uns zu Weinen, die so ‘neben der Spur’ sind und eine derart eigenständige Persönlichkeit haben, dass sie nicht in das Konzert des Mainstreams passen. Für diese Weine müssen Sie die ausgetretenen Pfade verlassen und sich wirklich ins vinophile Outback begeben. ‘Offroad-Weine’ sozusagen. Weine die jedes Staubkorn von der Schotterpiste wert und mehr als Horizont erweiternd sind. Lesen Sie was wir darüber denken und lassen Sie sich von unseren Berichten inspirieren.

Abenteuer in Weiss
Abenteuer in Rot

Das Loire-Experiment

Weiter ging es auf unserer Weinentdeckungsreise in eine Region, die hierzulande leider noch immer sträflich vernachlässigt wird. Dabei gibt es genau dort, an der Loire, wahre Weinschätze zu entdecken. Weine von denen man noch nichts gehört hat und die, zugegeben, nicht unserem Weinideal entsprechen. Dafür glänzen diese aber mit Eigenschaften die zu erforschen richtig Spass machen und den einen oder anderen am Ende sogar zu neuen ‘vinophilen Ufern’ aufbrechen lassen könnten. Lesen Sie was wir an der Loire gefunden haben und springen Sie mal über ihren Schatten. Sie werden echt begeistert sein.

Das Loire-Experiment (Teil 1) – ‘Schätze in Weiss’
Das Loire-Experiment (Teil 2) – ‘Schätze in Rot’

Weinvergnügen unter 13 Euro

Ein grosses Anliegen war uns das Thema unserer nächsten Verkostungsrunde, nämlich jenes der Preise. Wir wollten beweisen, dass es aufregende, faszinierende und aussergewöhnliche Weine sehr wohl zu ebenso aussergewöhnlich günstigen Preisen gibt. Weine die so phantastisch sind, dass man sie blind verkostet locker auf das Doppelte schätzen würde. Einige davon gehören seit dieser ‘Begegnung der günstigen Art’ zu unseren Lieblingsweinen und lagern bereits entsprechend wohlbehütet in unseren Regalen. Lesen Sie was wir unter ‘günstig’ verstehen und warum es so viel Spass gemacht hat diese Weine kennenzulernen.

Weinvergnügen unter 13 Euro (1. Teil)
Weinvergnügen unter 13 Euro (2. Teil)

Reise um die Welt

Zum Abschluss unserer Reise zu den Weinen dieser Erde haben wir uns noch einmal richtig ins Zeug gelegt und sind für Sie rund um die Welt gereist. Um ihnen Weine zu präsentieren, die aus allen Ecken dieser Erde kommen und die typisch sind für diese Regionen. Dabei haben wir herausgefunden, dass es weit Bessers gibt als das was man gewöhnlich aus diesen Ländern in unseren Regalen findet. Weine, die ihre Länder mit Stil und Klasse, aber auch mit Charme und Selbstbewusstsein repräsentieren und mehr sind als nur ‘Exportartikel’ aus ihrer Heimat. Lesen Sie nach warum wir rund um die Welt gereist sind und lesen Sie dazu unsere Verkostungsberichte. Wir sind sicher, dass auch für Sie etwas dabei ist.

Reise um die Welt (Teil 1)
Reise um die Welt (Teil 2)

Das Ende einer Reise, ist der Anfang einer Neuen

Abschliessend bleibt uns nur mehr uns aufs Herzlichste bei Martin Kössler von der K&U Weinhalle für die grosszügige Überlassung all dieser wunderbaren Weine zu bedanken. Nicht nur, dass jeder einzelne ein echtes Erlebnis war und es Riesenspass gemacht hat diese Weine kennenlernen zu dürfen, haben wir ganz nebenbei wirklich viel mit diesen Weinen und über Weine generell gelernt. Was mich persönlich am meisten auf dieser ‘Weinreise’ gefreut hat ist, dass meine eigene Herangehensweise an unbekannte Weine und mein Motto ‘Teste täglich Unbekanntes’ zu 100% untermauert und als richtig bestätigt wurde. In diesem Sinn werde ich mich auch in Zukunft jeder Flasche nähern und völlig offen und unbedarft ans Werk gehen.

Für heute ist eine aufregende Reise zu Ende. Die nächste ist jedoch bereits in Planung und eines können wir Ihnen schon vorab verraten: Es wird wieder spannend, ungewöhnlich, erfrischend und aussergewöhnlich. Bleiben Sie dran und versuchen Sie in der Zwischenzeit mal etwas völlig ‘Unbekanntes’.

Alle Weine für die einzelnen Verkostungsrunden wurden uns von der K&U Weinhalle aus Nürnberg zur Verfügung gestellt. Die K&U Weinhalle verfolgt kompromisslos ihre eigene Philosophie und unterwirft sich keinem ‘Geschmacksdiktat’. K&U verfolgt ambitioniert und unabhängig eigene Geschmacks- und Qualitätskriterien.

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie: Blog, K&U Weinhalle (D)

Ihr Kommentar